Die Donau Versicherung verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Abfertigung

Abfertigung 1

Abfertigung NEU

Neu und Alt.

Für alle Dienstverhältnisse, die nach dem 1. Jänner 2003 neu abgeschlossen werden, gilt das Betriebliche Mitarbeiter- und Selbständigenvorsorgegesetz (BMSVG). 1,53 % des Bruttoentgeltes werden vom Arbeitgeber an eine betriebliche Vorsorgekasse bezahlt.

Unsere Partnergesellschaft - die VBV Vorsorgekasse AG - managt die „Abfertigung Neu".

Zusätzlich gilt seit 1. Jänner 2008 die „Abfertigung Neu“ auch verpflichtend für

  • freie Dienstverträge, die dem ASVG unterliegen und
  • Selbständige, die gemäß GSVG in der Krankenversicherung pflichtversichert sind.

Ein Wahlrecht für die „Abfertigung Neu“ gilt für:

  • freiberuflich Selbständige und
  • Land- und Forstwirte.



Abfertigung ALT

Alt und Neu.

Für jedes vor dem 01.01.2003 begründete Arbeitsverhältnis wird entsprechend der Dauer des Arbeitsverhältnisses eine Abfertigungszahlung fällig, wenn:

  • eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses durch den Arbeitgeber erfolgt
  • der Arbeitnehmer nach seinem Tod versorgungspflichtige Hinterbliebene hinterlässt
  • der Arbeitnehmer „in Pension geht“
  • bei Liquidierung des Betriebes

Die Abfertigungsansprüche können durch rechtzeitige Vorsorge in Form einer

  • Rückdeckungsversicherung oder
  • einer Auslagerung der Ansprüche gemäß EStR 2000 RZ 3369a
    mit regelmäßiger, kalkulierbarer Prämienzahlung an eine Versicherung angespart werden.

Eine rechtzeitige Rückdeckung oder Auslagerung ist eine sinnvolle betriebswirtschaftliche Verteilung zukünftiger Verbindlichkeiten bis zur Fälligkeit der Ansprüche.

Für nähere Informationen rufen Sie uns unter 050 330 330 an oder kontaktieren Sie unsere BAV Spezialisten!




Flexible wie das Leben!