Geschäftskunden

Betriebs­gesamt­versicherung

Maßgeschneiderte Lösung für Ihren Betrieb.

Unsere Betriebsgesamtversicherung ist so individuell wie Ihr Unternehmen und Ihre Bedürfnisse. Besprechen Sie die Details am besten bei einem Termin mit Ihrem DONAU-Berater und lassen Sie ihn erst gehen, wenn Sie vollauf zufrieden sind.

Franz Krammer, Gewerbekoordinator

Franz Krammer
Gewerbekoordinator
Jungunternehmer: Motiviert dank Unternehmensversicherung

Versichern Sie Ihren Betrieb – ganz wie Sie wollen

BGV Vario, unsere Betriebsgesamtversicherung, ist ideal für Klein- und Mittelbetriebe und setzt hinsichtlich Aufbau und Versicherungsumfang neue Maßstäbe. Ob Gaststätte, Schlosserei, Textilhandel, Kfz-Betrieb oder Gärtnerei – jedes Unternehmen braucht eine andere Risikoabsicherung. Die einzelnen Branchen haben spezifische Risikosituationen. Entsprechend können Sie bei der DONAU zwischen individueller Produktgestaltung und kompakter Paketlösung wählen und damit die passende Risikoabsicherung abschließen.

Stellen Sie sich Ihre Betriebsversicherung selbst zusammen

BGV Vario punktet durch variablen Komplettschutz für Sachwerte und Erträge, attraktive Prämienpakete in zwei Varianten (Standard- und Plus-Paket) und einen kombinierbaren Produktaufbau im Modulsystem.

Außerdem sind attraktive Deckungserweiterungen in den Sparten Feuer, Sturm, Leitungswasser, Glas, Einbruchdiebstahl und Betriebshaftpflicht inkludiert.

BGV Vario kann auch nur als Einzelvertrag bzw. im Bündel für Inhalt und Gebäude abgeschlossen werden.

Deckungsübersicht

Folgende und viele weitere Schadensfälle an der technischen und kaufmännischen Einrichtung sowie an Waren des Betriebs werden nach Wunsch gedeckt:

  • Schäden durch Brand, Blitzschlag, Explosion
  • Sturmschäden (Hagel, Schneedruck, Felssturz, Steinschlag, Erdrutsch)
  • Leitungswasserschaden
  • daraus resultierende Betriebsunterbrechungen

100 % grobe Fahrlässigkeit einschließbar

Die DONAU verzichtet auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit, auch wenn Schäden auffallend sorglos verursacht werden und leistet bis zu 100 % der Versicherungssumme. Der Vorwurf der groben Fahrlässigkeit muss sich gegen Sie als Versicherungsnehmer oder gegen im Betrieb leitende Personen richten. Denken Sie etwa an folgende Beispiele:

  • Der Geschäftsführer entsorgt den Inhalt des Aschenbechers im Mülleimer. Die Glut löst einen Brand aus.
  • Der Inhaber des Restaurants weiß von einem morschen Baum in seinem Gastgarten. Bei einem Sturm knickt der Baum und fällt auf das Dach.

Gehen Sie auf Nummer sicher und schließen Sie die grobe Fahrlässigkeit gleich bei Ihrer Versicherung ein. Die Berater der DONAU stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

Ich führe ein Blumengeschäft und keine Autowerkstatt – logisch, dass ich andere Risiken trage. Gut, dass das auch die DONAU verstanden hat.

Anna T., 29