Serviceline 050 330 330

DONAU Cyberschutz für Unternehmen

Die Geschwindigkeit der Digitalisierung in einer durch das Internet verbundenen Welt bringt große Chancen für Unternehmen. Risiken werden dabei unterschätzt. Die DONAU Versicherung bietet mit ihrem neuen Cyberschutz-Produkt umfassende Absicherung.

  • Attraktiver Basisschutz
  • Mit Bausteinen zur Höchstleistung erweiterbar
  • Kundenfreundliche Assistance durch Spezialisten
  • Hotline 050 330 333

Vor wenigen Tagen legte die Geneva Association, der weltweit führende Versicherungs-Think Tank, eine Studie zu Lücken im Versicherungsschutz vor. Im Bereich Cyberrisiko ergab die Analyse eine Schutzlücke, also den nicht versicherten Anteil an den Gesamtverlusten, von bis zu 90 Prozent. Weltweit macht dies einen Anteil von 0,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts aus.

Auch für österreichische Unternehmen werden Cyberattacken zu einer immer größeren Bedrohung. Laut der Studie „Cyber Security in Österreich“ der KPMG waren 72 Prozent aller Unternehmen in Österreich bereits Ziel einer Cyberattacke – Tendenz steigend.

Nur wenige Unternehmen sind gegen die finanziellen Folgen einer Cyberattacke versichert. „Die DONAU Versicherung schließt die Schutzlücke im Bereich des Cyberrisikos. Damit helfen wir die finanziellen Folgen einer Cyberattacke abzufedern und den wirtschaftlichen Schaden gering zu halten“, erklärt Reinhard Gojer, Vorstandsdirektor der DONAU Versicherung.

Attraktiver Basisschutz plus Zusatzbausteine

Im Basispaket deckt der Cyberschutz der DONAU die eigenen Schäden im Unternehmen sowie Schäden Dritter, wie z.B. von Kunden oder Lieferanten. Gedeckt sind dabei unter anderem Kosten von durch Schadprogramme oder Hackerangriffe ausgelöste Datenschutzverletzungen, Schäden durch ausgefallene Zahlungssysteme oder beschädigte bzw. verloren gegangene Daten. Zusätzlich stehen beim Cyberschutz individuell wählbare Zusatzbausteine – wie z.B. Leistung bei Betriebsunterbrechung von mehr als zwölf Stunden – zur Verfügung. Die Versicherungssummen reichen von 75.000 bis zu 750.000 Euro.

Kundenfreundliche und rasche Assistance

„Unser Cyberschutz ist eine wichtige Ergänzung zur Allriskversicherung der DONAU“, betont Harald Riener, Vertriebsvorstand der DONAU. „Beratung, Service und Assistance im Schadensfall sind die ureigensten Aufgaben einer Versicherung. Dieser Verantwortung kommen wir österreichweit auch im Gewerbebereich nach!“

Unter der DONAU Hotline 050 330 333 bieten bestens geschulte Experten eine rasche telefonische Klärung im Schadensfall. Spezialisten für Internetkriminalität unterstützen je nach Bedarf mit Fernwartung oder Vor-Ort-Service.

Weitreichende Folgen eines Cyberangriffs

Schadensszenario: Mit einem USB-Stick wurde eine Schadsoftware in das betriebliche Kommunikationsnetzwerk eingeschleust. Diese Schadsoftware legt nach und nach den Betrieb lahm. Kundendaten werden gelöscht, innerbetriebliche Seiten können nicht mehr geöffnet werden. Das Unternehmen wird dadurch handlungsunfähig: Rechnungen können nicht mehr ausgestellt werden, Kunden können nicht bedient werden, ein Imageschaden entsteht.

Die Leistung der DONAU: Die Cyberversicherung wird kontaktiert. Diese leitet die notwendigen Schritte ein und leistet wie folgt: Die IT-Experten benötigen 30 Stunden für die Datenwiederherstellung. Es fallen Kosten für das manuelle Eingeben von Daten an. Insgesamt steht das Unternehmen 45 Stunden still. Die IT-Spezialisten kümmern sich um die Neuinstallation, Rekonfigurationen und Reparaturen. Ein erweiterbarer Baustein bei der DONAU ist das Krisen- und PR-Management. Die Kosten für das professionellen Krisenmanagement und die Leistungen von PR-Experten werden übernommen. Der versicherte Schaden beträgt gesamt 60.000 Euro.

Weitere Informationen zur neuen Cyberversicherung der DONAU unter: www.donauversicherung.at/geschaeftskunden/cyberversicherung/