Serviceline 050 330 330

DONAU Versicherung in der Steiermark – kundenorientiert im grünen Herzen Österreichs

Die DONAU Versicherung feiert ihr 150-jähriges Gründungsjubiläum. Auch in der Steiermark ist die regional verankerte Versicherung direkter Ansprechpartner für die Kunden vor Ort und wichtiger Wirtschaftsfaktor in den Regionen. Ihren Wachstumskurs setzt die DONAU weiter fort und ist dafür auch auf der Suche nach Vertriebstalenten.

Starke regionale Verankerung mit Kompetenz vor Ort

Die DONAU Versicherung zählt zu den Top-5 am österreichischen Versicherungsmarkt. In der Steiermark ist die DONAU mit der Landesdirektion in Graz sowie 12 Geschäftsstellen in allen Regionen präsent. Gemäß ihrer Regionalitätsstrategie liegen Beratungs- und Entscheidungskompetenz direkt vor Ort. Aktuell betreut sie in der Steiermark rund 70.000 Kunden, darunter zahlreiche Gewerbetreibende und KMU. Diese schätzen vor allem die Beratungs- und Entscheidungskompetenz, die direkt bei der DONAU in der Steiermark liegt. Gemeinsam mit 400 Vertriebspartnern bildet sie zudem ein dichtes Netzwerk für die Beratung in allen Versicherungsfragen.

Generaldirektor Peter Thirring: „Die Steiermark stellt für die DONAU einen wichtigen, regionalen Markt dar. Privatkunden und Gewerbetreibende profitieren von unserem Regionalitätsprinzip, denn unsere Mitarbeiter sind vor Ort, beraten in den Risikofragen und versichern an den Bedürfnissen orientiert richtig.“

 

Österreichweiter Wachstumskurs

Die strategische Ausrichtung der DONAU ist auch im Jubiläumsjahr klar Richtung Wachstum und die Fortsetzung des Erfolgs der letzten Jahre orientiert. Im Jahr 2016 erwirtschaftete das Unternehmen ein Prämienvolumen von rund EUR 67 Mio., das entspricht einem Zuwachs von rund 3 Prozent im Vergleich zum Jahr davor. Mitte 2017 liegt das Volumen bereits bei knapp EUR 50 Mio. Über EUR 27,4 Mio. wurde in knapp 14.000 Schadensfällen an die Kunden in der Steiermark geleistet.

„Die DONAU Versicherung ist ein sehr verlässlicher Partner in der Steiermark. Wirtschaftsbetriebe profitieren von unserer regionalen Beratung und dem kundenorientierten Service in hohem Maße. Wir können die Entscheidungen vor Ort treffen. Rund 90 Prozent der Schadenerledigung erfolgt durch steirische Betriebe. Das bedeutet weitere Wertschöpfung für unser Bundesland“, unterstreicht Landesdirektor Heimo Karpf die Bedeutung der DONAU.

 

Regional vor digital als strategischer Eckpfeiler

Bei ihrer Digitalisierungsstrategie folgt die DONAU dem Leitsatz „regional vor digital“ – digitale Anwendungen kommen dort zum Einsatz, wo sie die Beratung erleichtern und die Kommunikation zwischen Kunden und Versicherung vereinfachen. Der neue Webauftritt, der im Oktober 2017 startet, bietet etwa die Möglichkeit, Schadensfälle unkompliziert und rasch zu melden und mittels Live-Chat bekommen die Kunden schnelle Antworten auf die wichtigsten Fragen zu ihrer Versicherung. Auch im Außendienst setzt die DONAU zukünftig mehr auf Technik – so kommt 2018 beispielsweise ein modernes Beratungstool österreichweit zum Einsatz. Für die DONAU steht aber auch beim Einsatz neuer Technologien die Verantwortung gegenüber ihren Kunden stets im Vordergrund.

„Unsere Leidenschaft gilt unseren Kunden und deren richtiger Absicherung. Heute und in Zukunft, ein Leben lang. Die persönliche Beratung ist der Schlüssel zu dieser richtigen Absicherung, die im Schadensfall ihre Wirkung zeigt. 759 Kollegen in ganz Österreich stehen täglich für unsere Kunden und Maklerpartner persönlich genau dafür vor Ort in den Regionen zur Verfügung. Unterstützt mit modernen Produkten und Beratungs- und Kommunikationstools. Ganz nach unserem Betreuungsmotto ‚Regional vor digital‘, erklärt Vertriebs- und Marketingvorstand Harald Riener die Strategie der DONAU in diesem Bereich.


Attraktiver Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb

Mit 123 Mitarbeitern in der Steiermark ist die DONAU auch ein wichtiger Arbeitgeber. Auf die Aus- und Weiterbildung wird bei der DONAU großer Wert gelegt, bekannt ist unter anderem das hervorragende Lehrlingsausbildungsprogramm, bei dem die Lehrlinge alle Bereiche des Unternehmens kennen lernen. Im Jahr 2017 standen insgesamt 35 Lehrlinge in Ausbildung bei der Versicherung, sechs davon werden aktuell in der Landesdirektion Steiermark auf ihren Lehrabschluss als Versicherungskauffrau/-mann praxisorientiert vorbereitet. In den letzten zehn Jahren haben 26 Lehrlinge der DONAU erfolgreich abgeschlossen. Für ihr zukünftiges Wachstum nimmt die DONAU laufend Lehrlinge auf. Landesdirektor Heimo Karpf: „Kundenorientierung zur Pflege nachhaltiger Beziehungen steht für uns im Mittelpunkt. Wir bilden unsere Lehrlinge auf einem Top-Niveau aus und eröffnen ihnen so eine erfolgreiche Laufbahn als Versicherungsberater.“

Zum weiteren Ausbau der Beratungskapazität plant die DONAU auch die Aufnahme von neuen Versicherungs- und Vorsorgeberatern in ganz Österreich. Gefragt sind Persönlichkeiten, die exzellente Kundenberatung in den Mittelpunkt stellen, willkommen sind Quereinsteiger ebenso wie Vertriebsprofis aus anderen Branchen.

Ebenso engagiert zeigt sich die Landesdirektion Steiermark in sozialen Fragen. Als Teil des VIG-Konzerns nimmt die DONAU am Programm des Social Active Day teil. Das Unternehmen stellt den Mitarbeitern einen Tag Urlaub für ehrenamtliches Engagement zur Verfügung.

 

Klarer Weg in eine erfolgreiche Zukunft

Ralph Müller, derzeit Risikovorstand und designierter Vorstandsvorsitzender der DONAU ab Mitte 2018, wird den Weg der DONAU konsequent weiterführen.

„Unsere Mission ist es, unsere Kunden und ihre Risiken jeden Tag besser kennenzulernen und sie wirklich richtig zu versichern. Ich bin überzeugt, dass wir mit diesem klaren Bekenntnis zur Kundenorientierung den richtigen Weg für eine weiterhin erfolgreiche Zukunft der DONAU Versicherung eingeschlagen haben. Ich freue mich auf diese gemeinsame Zukunft mit unseren Kunden und Mitarbeitern in ganz Österreich.“